RICHARD GLÄSSER GMBH Artikel bei Sternenkontor online kaufen

Richard Glässer - Historie 1932 entschied sich Herr Richard Glässer, als selbständiger Verleger in Seiffen tätig zu werden. Zum Sortiment gehörten anfangs Genussmittel, ab 1934 Seiffener Holzfiguren. Ende der vierziger Jahre fand das Unternehmen mit der Aufnahme der eigenen Fertigung sehr schnell sein typisches Gestaltungs- und Erscheinungsbild. Waren in den ersten Nachkriegsjahren noch Gebrauchsartikel wie Truhen, Federkästchen und Knöpfe sehr gefragt, erlangte danach zunehmend der trad... weiterlesen
Richard Glässer - Historie 1932 entschied sich Herr Richard Glässer, als selbständiger Verleger in Seiffen tätig zu werden. Zum Sortiment gehörten anfangs Genussmittel, ab 1934 Seiffener Holzfiguren. Ende der vierziger Jahre fand das Unternehmen mit der Aufnahme der eigenen Fertigung sehr schnell sein typisches Gestaltungs- und Erscheinungsbild. Waren in den ersten Nachkriegsjahren noch Gebrauchsartikel wie Truhen, Federkästchen und Knöpfe sehr gefragt, erlangte danach zunehmend der traditionelle Seiffener Weihnachtsschmuck an Bedeutung. Herr Richard Glässer achtete stets darauf. daß die einzelnen Produkte in bester Qualität gearbeitet waren, die Figuren ein freundliches Äusseres erhielten und für den Käufer vom Preis her erschwinglich blieben. Natürlich baute alles, wie für Seiffen typisch, auf gedrechselten Formen auf. Für Weihnachtspyramiden und Kerzenhalter wurden Figuren aus der christlichen Weihnachtsgeschichte, aus Märchen und Kinderbüchern, aber auch Bergleute nach unserer bergmännischen Tradition geschaffen. Das Unternehmen Glässer entwickelte sich zum bedeutendsten Pyramidenhersteller. Weltweit bekannt sind die blauen Pyramiden mit Himmelsbogen, die Adventshäuser oder die sechs- und achteckigen Stufenpyramiden. Die Firma Glässer ergänzte die Produktpalette Seiffener Weihnachtsschmuck durch das Spieldosensortiment. Die Naturholzspieldose mit der Geburt des Christkindes unter dem Krippendach und den beiden Palmen gehört zu den ältesten und schönsten. Ihre Laufscheibe dreht sich mit den Figuren nach der Melodie "Stille Nacht, heilige Nacht ...", zum Klingen gebracht durch das große Schweizer Spielwerk. Richard Glässer - Heute Liebenswerte und ausdrucksstarke Figuren aus gedrechselten Holzformen entstehen zu lassen, machte die Manufaktur Erzgebirgische Volkskunst Richard Glässer GmbH weltbekannt. So werden von einem erfahrenen Mitarbeiterstamm Maria und Josef mit dem Christkind hergestellt, fertig bemalt oder in Naturholz belassen. In den meisten Fällen erhalten diese feingearbeiteten Holzfiguren ihren Platz auf einer wertvollen Pyramide. Fachleute und Liebhaber schätzen gerade diese Seite unserer Handschrift und erkennen unsere Pyramiden mit den typischen Glässer-Figuren. So reichhaltig wie uns der traditionelle erzgebirgische Formenschatz mit seinen Holzerzeugnissen überliefert wurde, können Sie diese Vielfalt auch in der Produktpalette des Hauses Glässer finden. Räuchermänner, Spieldosen, Nußknacker, Schwibbögen und noch vieles mehr erhalten Sie hier in anspruchsvoller Gestaltung und hoher Verarbeitungsqualität. Die Erfahrungen im Umgang mit dem Werkstoff Holz, beeinflusst vom bergmännischen Brauchtum und dem jahrhundertelangen Wissen aus der Spielwarenherstellung, finden im Arbeitsalltag unserer Mitarbeiter ihren Niederschlag. Traditionelle Techniken fortführen und überlieferte Motive pflegen, gepaart mit Gefühl und viel Kreativität, gestatten es uns, Sie mit Hilfe unserer einmaligen Erzeugnisse in den Weihnachtsbräuchen der Erzgebirgler teilhaben zu lassen. Das Firmensignet mit dem musizierenden Engel und den Initialen RG als Warensiegel an unseren Produkten angebracht soll Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung helfen und gibt Ihnen Gewähr für Originalität. Die Bedingungen der Marktwirtschaft erfordern moderne Produktionsstätten. Diesem Problem stellte sich die Geschäftsführung. Innerhalb der letzten Jahre gelang es, ohne einschneidende Auswirkungen auf die Beschäftigten, die Fertigung in neue und moderne Betriebsstätten zu verlagern. Das Stammhaus musste nach Jahren intensiver Nutzung einer grundlegenden Reparatur und Umgestaltung unterzogen werden. Es bleibt aber die traditionsbehaftete Fertigungsstätte, die heute als Schauwerkstatt den Besuchern offen steht. Ein großzügig angelegtes Musterzimmer vermittelt den Händlern einen tiefen Einblick in die Vielfalt der in der Erzgebirgischen Volkskunst Richard Glässer GmbH hergestellten Produkte. An deren Fertigung arbeiten derzeit ca. 100 Mitarbeiter in 3 Betriebsstätten. Die Produktpalette umfaßt mittlerweile über 1000 Artikel.